Die Eltern des D-Wurfs sind:

Coco von der Rosenau & Buddy vom Heiligenwald

Daten des Deckrüden:

 

Elo® Deckrüde  Buddy vom Heiligenwald

 

Wurftag:  05.10.2015

Größe:    53 cm

Gewicht: 22,6 kg

Haarart:  Glatt

Hüfte :    A 1

Patella:   Grad 0

Augen:   OS Iris - Iris MPP, in Mydriasis nicht einsehbar

Gonioskopie:  Frei

 

Buddy ist ein sehr sozialverträglicher Rüde und geht Streitereien aus dem Weg.

Er steht Fremden erstmal abwartend gegenüber, ist aber, nachdem das Eis gebrochen ist, ein ziemlicher Schmusebär.

Buddy ist uneingeschränkt zuchttauglich.

Wir sind sehr froh ihn als Papa für unseren D-Wurf ausgewählt zu haben, da er die gesundheitlichen Werte und das Wesen mit sich bringt, die wir uns für unsere Welpen auch wünschen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Rundum-Sorglos-Paket bei den Deckrüdenhaltern Maibritt und Uwe.

So toll, dass ihr euch auf den Weg zu uns in den Buchenbogen gemacht habt !

 

 Coco hat am 16.07.2019 kurz nach Mitternacht in nur drei Stunden acht muntere Welpen zur Welt gebracht.

Wir sind sehr dankbar, dass alles so rund lief und freuen uns über das Gemaunze von 4 Rüden und 4 Hündinnen.

 

Donisl

mit einem Geburtsgewicht von 353 g kam er kurz nach Mitternacht als Erster zur Welt.

Erkennbar ist er im Moment u.a. an seinem Kringel auf der Stirn.

 Donisl wird nun Nuba gerufen und ist zu einer netten Familie mit zwei Katern nicht ganz soweit weg gezogen.

Er ist ein ganz gemütlicher kleiner Kerl, der gerne erstmal abwartet und anderen den Vortritt am Fressnapf läßt. Trotzdem, oder vielleicht gerade wegen seiner Ruhe ist er mit 7 Wochen der Spitzenreiter bei den Gewichten mit 5 kg.

Mit 11 Wochen bringt er schon 8,6 kg auf die Waage.

Dark

folgte kurz auf seinen Wurfbruder. Er brachte bei seiner Geburt 336 g auf die Waage und trägt weiße Socken.

 

Dark ist ein kleines Spielkind, alles Neue wird von ihm unerschrocken untersucht und auf seine Spieltauglichkeit hin getestet.

Er läuft jetzt im Alter von 11 Wochen einfach im Rudel mit, ist stubenrein und kommt schon auf Rückruf fröhlich angerannt.

Er lernt sehr schnell, dass ruhiges Verhalten belohnt wird.

Dark wird jetzt Don gerufen und freut sich darauf die Welt im Westen bei seiner lieben Familie erkunden zu können.

Dingo

das Bärchen hatte 360 g bei seiner Geburt.

 

Unser lustiges Bärchen wird zukunftig Oskar gerufen und sein Frauchen in Münster auf Trab halten.

Oskars Spielepartner ist neben seinen Geschwistern vor allem seine große Halbschwester Charivari.

Von ihr hat er in den letzten Wochen spielerisch hundische Kommunkation gelernt. Natürlich auch von unseren großen Hunden, die jedoch wieder einen anderen Part in der Erziehung übernommen haben.

Darcy

ist der vierte Rüde im Bunde. Mit einem Geburtsgewicht von 356 g übergab er dann den Staffelstab an die folgenden vier Mädels.

 Darcy ist zu seinem Papa Buddy und Maibritt und Uwe gezogen :-) Er behält seinen Namen.

Mr. Darcy ist eigentlich immer gut gelaunt und fröhlich. Seinem Papa Buddy läuft er gerne hinterher und versucht ihn durch Bellen zum Mitspielen zu animieren. Was ihm im Buchenbogen jedoch nicht gelang. Papa Buddy musste erstmal etwas Energie aus dem kleinen Wirbelwind rausnehmen, indem er vor ihm "einfror" und dann tatsächlich auch mal die Leftze hochzog. Super anzusehen, von Buddy kann man gut lernen, wie man mit aufgedrehten Energiebündeln umzugehen hat.

Im neuen Zuhause fühlt sich Darcy sehr wohl, und schon am 2. Tag spielt sein Papa mit ihm. Das ist ein tolles Hundeleben.

Diana

die Hündin ist mit 428 g unser kleines Schwergewicht bei der Geburt gewesen.

 

Die kleine Diana zieht es zu lieben Menschen ins Sauerland und wird jetzt Nala gerufen.

Nala schaut erstmal, was das Leben so zu bieten hat. Nicht jedes Futterbröckchen wird aus der Hand angenommen, Madam ist wählerisch.So auch in der Auswahl ihrer Menschen.

Diese liebe, verschmuste Hündin kann aber auch ein kleiner Sauseblitz sein, der bellend Spieleinheiten von seinen Geschwistern einfordert.

Wir lassen uns mal überraschen wie sie sich weiterentwickelt, auch farblich ist sie ein Ü Ei; jetzt mit 10 Wochen sieht sie ihrem Papa Buddy auf dem Welpenbild unten auf der Seite sehr ähnlich

 

Dûna

ebenso fidel wie ihre Wurfgeschwister folgte sie mit

349 g Geburtsgewicht.

 

Für Duna ist es mit dem neuen Namen Paula in die Nähe von Köln  gegangen, wo sie nun als sechstes Familienmitglied, Katze Antonia eingerechnet, lebt.

Paula gehört auf jeden Fall auch zu den mutigen Drauflos-Stürmern in diesem Wurf. Mittlerweile färbt sie sich etwas bunt um, es beginnt am Kopf rötlich zu schimmern. Lassen wir uns überraschen, was das wird..

Dakini

die kleine Königin hatte 325 g Geburtsgewicht.

 

Die muntere Dakini hat eine besondere Aufgabe - einfach Hund sein dürfen - die sie bei lieben Menschen "oben" im Norden erfüllen wird. Ihren Geburtsnamen wird sie behalten und viele Kosenamen werden vermutlich folgen.

Gut, dass Dakini ans Meer zieht, denn sie steht gerne mit allen Vieren im Wassernapf und versucht diesen umzugräben. Sie ist einfach nur liebenswert. Eine ganz wache, kleine Hündin.

Daja

ist unsere Nummer acht und hatte 377 g bei ihrer Geburt.

Mit etwas Zurückhaltung hat Daja gewartet, bis zuletzt ihre lieben Menschen zu Besuch kamen. Nun wird sie Emmi gerufen und ist ganz in die Nähe von Halbbruder Cebulon - Arko gezogen .

Die Emmi hat ihre Zurückhaltung der ersten Wochen aufgegeben. Nun springt sie fröhlich mit ihren Geschwistern durch die Gegend, wobei sie allerdings immer noch eine gewisse Vorsicht allem Neuem gegenüber an den Tag legt. Da braucht sie etwas mehr Zeit, um Dinge zu untersuchen.

Emmi hatte schon bei ihrem Auszug Stehöhrchen. Damit war sie ganz fix.